Für meine Spardosen GmbH habe ich eine offensiv ausgerichtete Rebalancing-Strategie entwickelt. Dazu teile ich das zu investierende Geld in „Töpfe“ auf, die ich mit verschiedenen Anlagen fülle. Um diese Vorraussetzungen möglichst gut zu nutzen, bilde ich in meiner Spardosen GmbH die folgenden Investment „Töpfe“:

  1. Aktien von verlässlichen Dividendenzahlern mit eine Dividenden von 4% und mehr
  2. Dividendenwachstum-Aktien
  3. Rule Breaker Aktien
  4. Cash

Außerdem lege ich die prozentuale Größe der Töpfe fest. Also beispielsweise von 100% des anzulegenden Betrags sollen 40% in verlässliche Dividendenzahler, 25% in Dividendenwachstumstitel, 25% in Rule Breaker und 10% in Cash angelegt sein.

Topf 1: Verlässliche Dividendenzahler

Die verlässlichen Dividendenzahler sind das Fundament meiner Strategie. Sie erwirtschaften mit großer Verlässlichkeit mindestens die Strukturkosten für meine Spardosen-GmbH. Hier ein Link zu den sicheren Dividendenzahlern, die ich aktuell im Depot meiner Spardosen GmbH halte.

Topf 2: Dividendenwachstum

Die Rendite von Dividendenwachstumsaktien ist typischerweise zunächst niedriger als die Rendite der Aktien in Topf 1. Dafür erhöht sich mit schöner Regelmäßigkeit die jährlich ausgeschüttete Dividende. Dadurch erhöht sich die Dividendenrendite einer einmal getätigten Investition über die Jahre mit hoher Geschwindigkeit. Zusätzlich steigen die Kurse von Dividendenwachstumstiteln im Schnitt deutlich schneller als bei Topf 2) Aktien. Hier ist ein Link zu den Dividendenwachstumsaktien, die ich aktuell im Depot meiner Spardosen GmbH halte.

Topf 3: Rule Breaker

Rule Breaker Aktien verändern ganze Branchen und oft unser tägliches Leben. Sie haben über viele Jahre ein überdurchschnittliches Wachstumspotential und starke Wettbewerbsvorteile. Diese Aktien liefern die höchsten Kursgewinne, die eure Spardosen GmbH nahezu steuerfrei realisieren kann. In diesen Artikeln findet Ihr Informationen zu Rule Breaker Aktien.

Töpfe ausgleichen: Rebalancing

Meine Töpfe entwickeln sind über das Jahr natürlich unterschiedlich. Topf 1) wird durch Dividenden regelmäßig Beiträge zu Topf 4) leisten. Das wird auch Topf 2) tun und wenn es gut läuft wird Topf 2) ordentlich an Wert zulegen. Die Ruhe breaker können abstürzen oder wie Raketen steigen. Deswegen nehme ich mir 1x im Jahr Zeit ein Rebalancing des Depots meiner Spardosen GmbH durchzuführen. Ich mache das gerne zur Jahresmitte oder nachdem ich der Spardosen GmbH neue Liquidität zugeführt habe.

Falls beispielsweise die Rule Breaker sehr gut gelaufen sein sollten verkaufe ich einen Anteil der besonders gut gelaufenen Werte und gleiche damit die Defizite in anderen Töpfen aus. So bleiben die Töpfe dauerhaft in der von mir festgelegten Balance.

Mit Rückenwind teilen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.