Du spielst mit dem Gedanken eine Spardosen GmbH für dich zu starten und kennst bereits die Kosten für eine Gründung? Sehr gut, dann berichte ich dir was an laufenden Kosten auf dich zukommt. Ich selbst versuche diese Kosten in den Anlaufjahren zu minimieren indem ich Aufgaben wie zum Beispiel Buchhaltung und Steuererklärung erst mal selbst mache. Das hat den zusätzlichen positiven Effekt, daß du Erfahrungen damit sammeln kannst, während deine Spardosen-GmbH noch klein und übersichtlich ist. Später spricht nichts dagegen diese Aufgaben abzugeben.

Verlängerung LEI

Wie ich in meinem Beitrag über die Gründung deiner Spardosen GmbH geschrieben habe, benötigt diese einen Legal Entity Identifier (LEI). Nachdem du die LEI zum ersten mal beantragt hast ist diese ein Jahr gültig und muss danach jährlich verlängert werden. Diese Verlängerung kostet mich bei der EQS 69,- Euro und ist ein weitere Posten bei den laufenden Kosten deiner vermögensverwaltenden GmbH.

Firmenkonto inklusive Kreditkarte

Deine vermögensverwaltende GmbH benötigt ihr eigenes Firmenkonto, daß von deinem Konto als Privatperson getrennt ist. Außerdem ist es sehr praktisch, wenn das Konto auch noch eine kostenlose Firmenkreditkarte beinhaltet. Du kannst über diese Firmenkreditkarte beispielsweise Einkäufe für die GmbH bezahlen oder Hotelrechnungen und andere Reisekosten begleichen. Aus eigener Erfahrung kann ich dir das Geschäftskonto von Holvi empfehlen. Die Beantragung funktioniert komplett online und so unbürokratisch wie möglich. Die zugehörige Holvi-App erlaubt dir einen umkomplizierten Zugriff auf dein Konto. Wenn du mich unterstützen möchtest, dann eröffne dein Holvi-Geschäftskonto bitte über diesen Link.

Firmendepot

Erfreulicherweise gibt es Anbieter, die ein kostenloses Depot für Kapitalgesellschaften anbieten. Aktuell nutze ich das Depot der comdirect. Die Kosten für Aktiensparpläne sind erfreulich gering und das Depot an sich hat keine fixe Gebühr. Die Konditionen sind also nicht teurer als für Privatkunden. Als Nachteil empfinde ich, dass es keine Wertpapierkredite zu interessanten Konditionen gibt und dass beim Kauf von Namensaktien Zusatzkosten anfallen. Außerdem zieht die comdirect die Abgeltungssteuer auf Dividenden sofort ein und du musst dir die Abgeltungssteuer über die Steuererklärung erst zurück holen. Insgesamt positiv ist, daß für das Firmendepot keine zusätzlichen laufenden Kosten auf deine vermögensverwaltende GmbH zukommen.

Lizenz für Buchaltungs-Software

Nachdem du die Buchhaltungs-Software für deine Spardosen-GmbH einmalig angeschafft hast, fallen typischerweise jährliche Kosten für die Verlängerung der Lizenz an. Durch die Verlängerung profitierst du aber von Updates und Support. Bei mir belaufen sich diese Kosten auf 72,- Euro.

IHK-Gebühren

Als Inhaber einer GmbH bist du leider Zwangsmitglied in der IHK. Obwohl du als Inhaber einer Vermögensverwaltenden GmbH praktisch überhaupt nicht von den Dienstleistungen profitieren kannst, habe ich bisher noch keine Möglichkeit gefunden mir die Gebühr von aktuell 127,- Euro zu ersparen.

GEZ-Gebühren

Einige Monate nach deiner Gründung wird dich die GEZ mit einem Schreiben beglücken. Dieses Schreiben liest sich auf den ersten Blick so, als müsstest du als Unternehmen in jedem Fall eine Gebühr abführen. Allerdings kannst du dich von der Gebühr befreien lassen, wenn deine Spardosen-GmbH ihr Büro in deiner privaten Wohnung hat und du als Privathaushalt bereits den Rundfunkbeitrag zahlst.

Prüfung des Jahresabschlusses

Deine Spardosen GmbH wird typischerweise in der Anlaufphase als Kleinstkapitalgesellschaft (KleinstKapG) nach § 267a Abs. 1 Satz 1 HGB eingestuft. Denn du hast beim Start der Vermögensbildenden Kapitalgesellschaft typischerweise

  • Eine Bilanzsumme < 350.000 Euro
  • Einen Umsatz < 700.000 Euro
  • Weniger als 10 Mitarbeiter

Als KleinstKapG profitiert deine Spardosen GmbH von zahlreichen Erleichterungen, die das Ziel haben kleine Unternehmen von Bürokratie zu entlasten. So ist sie beispielsweise von der Pflicht befreit ihren Jahresabschluss durch einen Dritten (z.B.: Wirtschaftsprüfer) prüfen zu lassen. Das heißt es fallen keine Kosten für die Prüfung des Jahresabschlusses an.

Offenlegung des Jahresabschlusses

Ebenso ist deine Spardosen GmbH von der Pflicht zur Offenlegung des Jahresabschlusses beim Bundesanzeiger befreit. Stattdessen reicht es wenn du deinen Jahresabschluss beim Bundesanzeiger nur hinterlegst. Das geht am bequemsten über das Webformular und kostet dich aktuell 23,- Euro.

Übersicht über die laufenden Kosten

Im folgenden findest du eine Auflistung der laufenden Kosten für eine vermögensverwaltende GmbH, die ich im ersten Jahr nach der Gründung gezahlt habe. Bitte hinterlasse einen Kommentar wenn du Spielraum dafür siehst die Kosten zu senken oder aus deiner Sicht noch Positionen fehlen.

PositionBetrag (Brutto)
Gebühren für LEI-Verlängerung69,- Euro
Firmenkonto inkl. Firmenkreditkarte0,- Euro
Firmendepot0,- Euro
Verlängerung Lizenz für Buchhaltungs-Software72,- Euro
IHK-Gebühren127,- Euro
GEZ- Gebühren0,- Euro
Prüfung des Jahresabschlusses0,- Euro
Hinterlegung des Jahresabschlusses23,- Euro
Summe291,- Euro

Beteilige dich an der Unterhaltung

6 Kommentare

  1. Deine Kosten lassen sich durchaus noch etwas nach unten drücken:

    – bei der Buchhaltungssoftware gibt es günstigere Alternativen (z.B. Taxpool BH Bilanz, 50,00€ p.a. / oder modifiziertes GnuCash völlig kostenlos).

    – LEI lässt sich bei einigen Anbietern auch für mehrere Jahre (3, 5) im Voraus beantragen, das spart zusätzliches Geld.

    – IHK-Zwangsgebühren sind wirklich ärgerlich aber mit 127,00€ liegst du im Vgl. sogar noch vergleichsweise günstig!

    – GEZ-Gebühren
    Die hierzu gemachten Aussagen sind m.A. nach eher nichtssagend. Denn eine GmbH ist ja nicht per se gebührenpflichtig. Besitzt sie kein eigenes, autarkes Büro – liegt Ihre Betriebsstätte also lediglich innerhalb einer (gebührenpflichtigen) privaten Wohnstätte, ist sie grds. auch nicht zur Zahlung eines eigenen Beitrags verpflichtet. Diese Regelung gilt gleichermaßen für alle natürlichen als auch juristischen Personen.

    – Kosten Bundesanzeiger?
    – (…)

    1. Hallo To-Lis, vielen Dank, dass du dir die Zeit für deinen ausführlichen Kommentar genommen hast! Ich plane einen Artikel über geeignete Buchhaltungs-SW und werde deine Vorschläge auf jeden Fall berücksichtigen. Auch die Möglichkeit die LEI für mehrere Jahre im Voraus zu bezahlen und dadurch zu sparen ist super! Die Regelung mit der GEZ habe ich auf deine Anregung hin etwas klarer formuliert. Zusätzlich habe ich die Kosten für die Prüfung und Hinterlegung des Jahresabschlusses ergänzt. Freue mich auf weitere Kommentare von dir!

  2. Schön, dass du es so aufschlüsselst. Welche Buchaltungs-Software nutzt und wie verhindert man GEZ-Gebühren?

    1. Hallo Johannes, vielen Dank für dein Feedback! Ich nutze aktuell MonKey Office von ProSaldo. Ich plane einen eigenen Artikel zum Thema Buchhaltungs-SW für die Spardosen GmbH. Wenn du noch andere Vorschläge für SW hast: Immer her damit! Wenn das Schreiben der GEZ ankommt, dann lässt du dich befreien mit dem Grund, dass deine vermögensverwaltende GmbH ihre Betriebsstätte in deiner privaten Wohnung/Haus hat.

  3. Ich habe mal zum Thema IHK Beitrag oder nicht gegoogelt…
    Für eine IHK-Mitgliedschaft entscheidend darauf ankomme, dass der
    Unternehmensgegenstand der Gesellschaft eine gewerbliche Betätigung zulasse.
    In einigen Fällen liegt eine reine Vermögensverwaltung (z.B. GmbH NUR für Handel an der Börse Aktien, Fonds, Futures,Optionen,Forex). = ein paar Urteile mit „keine IHK“
    Aber GmbH Vermögensaufbau durch Einnahem aus Vermierung, Verpachtung wurde meistens schon als Gewerbe ausgelegt. = Urteile mit „IHK Zugehörigkeit notwendig“.

    1. Hallo Sebastian, das hört sich spannend an! Vor allem wenn du siehst, dass die unnützen IHK Gebühren aktuell tatsächlich den größten Posten der laufenden Kosten ausmachen. Kannst du mir bitte die Links zu den Urteilen in den Kommentar posten oder mir per email zuschicken? Wenn es tatsächlich Aussicht auf Erfolg hat, versuche ich bei der nächsten IHK-Rechnung mit Verweis auf die Urteile um die Gebühren herum zu kommen.
      Vielen Dank schon mal vorab!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.