Wir wollen mit unserer Spardosen GmbH steuerlichen Rückenwind nutzen, gleichzeitig aber auch unseren Aufwand für die Steuererklärung minimieren. Das scheint auf den ersten Blick im Widerspruch zu den steuerlichen Pflichten einer vermögensverwaltenden Kapitalgesellschaft zu stehen.

Für deine vermögensverwaltende GmbH bist du zur Abgabe einer Körperschaftsteuererklärung verpflichtet. Die Körperschaftsteuer ist eine Ertragsteuer, das heißt sie wird auf die Einnahmen deiner vermögensverwaltenden GmbH erhoben nachdem alle Kosten abgezogen sind. Viele stellen sich die Frage ob eine vermögensverwaltende Kapitalgesellschaft auch Umsatzsteuervorrauszahlungen leisten muss. Eine andere häufige Frage ist ob deine Spardosen GmbH zur Zahlung von Gewerbesteuer verpflichtet ist. Mit dem ersten Gehalt, das du als geschäftsführender GmbH-Gesellschafter beziehst stellen sich auch Fragen zum Thema Lohnsteuer.