Wie ihr wisst bin ich ein großer Fan von Diversifikation. In meinem Vermögensmix finden sich Aktien, ETF, Gold, Silber, Bitcoin und vermietete Eigentumswohnungen.

Garagen wurden schon von Vielen als guter Einstieg in die Anlageklasse Immobilien empfohlen. Ich selbst habe schon zwei Anläufe gemacht mich in Tiefgaragenstellplätze einzukaufen aber es ist nie etwas daraus geworden.

Durch einen Zufall wurde ich über einen befreundeten Steuerberater auf Garagenland aufmerksam. An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich betonen, dass ich zu Garagenland gefunden haben, nicht umgekehrt. Nach der aktuellen Gesetzeslage muss ich diesen Artikel als Werbung kennzeichnen obwohl ich nicht dafür bezahlt worden bin.

Nachteile von Garagen als Investment

Verfügbarkeit: Ähnlich wie für bei anderen Immobilien ist die Suche nach Garagen über die typischen Immo-Portale sehr aufwändig. Oft sind nur Tiefgaragenstellplätze mit hohen Nebenkosten verfügbar. Ein Kauf von Stellplatz-Bundles ist selten möglich.

Häufigere Mieterwechsel: Oft ist es leichter eine Garage zu wechseln als die Wohnung. Dadurch kann es bei Garagen theoretisch häufiger zu Mieterwechseln kommen. Allerdings übersteigt die Nachfrage an vielen Standorten deutlich das Angebot, was die Gefahr von Leerständen reduziert.

Wertsteigerung: Anders als bei Wohnimmobilien kann man bei Garagen nicht auf eine Wertsteigerung spekulieren.

Vorteile von Garagen als Investment

Geringe Kosten: Überschaubare Kosten für die „Immobilie“ Garage. Im Vergleich zu Wohnimmobilien sind Investitionen in Garagen mit deutlich geringeren Kosten verbunden.

Rendite: Gut kalkulierbare Rendite. Eine gesetzliche Mietpreisbremse gibt es bei Garagen nicht.

Geringe gesetzliche Auflagen: Anders als bei Wohnimmobilien gibt es bei Garagen keinen Kündigungsschutz für Mieter. Du kannst unliebsamen Mietern schnell kündigen.

5% jährliche AFA: Wenn Garagen getrennt von Wohngebäuden sind gilt für sie eine kürze Abschreibungsdauer von 20 Jahren zu 5%. Eine Wohnimmobilie musst du typischerweise über 50 Jahre zu 2% abschreiben.

Flexible Nutzungsmöglichkeiten: Garagen werden nicht nur zum Einstellen eines Autos genutzt. Sondern auch als sicherer Stellplatz für Wohnmobil, Wohnwagen, Boot, Oldtimer oder einfach als Selfstorage-Lösung.

Perfekte Gelegenheit für Garagen als Kapitalanlage

Garagenland

Bei einem Gespräch mit einem Steuerberater bin ich zufällig auf eine Investmentgelegenheit aufmerksam geworden, die die meisten der oben genannten Nachteile von Garagen als Kapitalanlage ausräumt.

Verfügbarkeit der Garagen

Garagenland hat sich auf die Erstellung von Garagenparks spezialisiert. Ein Garagenpark besteht aus 20-100 Einheiten. Das bedeutet, als Investor kannst du entweder klein einsteigen oder unkompliziert und mit wenig Aufwand in mehrere Einheiten investieren. Du musst also nicht die gängigen Suchportale abgrasen, sondern kannst deine Einheiten bequem sogar vor Baubeginn auswählen.

Lage der Garagen

Als erfahreneres Unternehmen zeigt Garagenland Weitsicht bei der Standortauswahl. Garagenparks werden an Standorten gebaut, die eine hohe Vermietbarkeit der Garagen garantieren.

Exzellente Qualität der Garagen

Ich habe mir einen Garagenpark angeschaut und konnte persönlich mit Ralf, dem Geschäftsführer von Garagenland, sprechen. Ralf hat viele Jahre Erfahrung im Baugewerbe und man merkt ihm sofort seine Leidenschaft für solide, hochwertige Garagen an. Hier sind Spezialisten am Werk, die mit jeder Faser für ihre Passion brennen.

Größe der Garagen

Garagenland erstellt auch Garagen mit einer aussergewöhnlichen Durchfahrtshöhe von 4 Metern. Für Kapitalanleger empfehlen die Berater allerdings die kompaktere Variante mit einer Durchfahrtshöhe von 3 Metern.

Stromzähler für Normal- und Starkstrom

Jede Garage hat eigene Stromzähler für Normal- und Starkstrom. Dadurch ist die Nebenkostenabrechnung sehr einfach.

Schutz vor Diebstahl und Vandalismus

  • Das Gelände jedes Garagenparks von Garagenland ist eingezäunt
  • Die gesamte Anlage wird rund um die Uhr videoüberwacht.
  • Ein elektrisches Zufahrtstor erlaubt nur Mietern die Einfahrt auf das Gelände

Service und Verwaltung

Garagenland kümmert nicht nur um den Service des Parks inklusive Pflege und Winterdienst. Auf Wunsch wird auch gerne die Mietverwaltung für Investoren übernommen. Das macht die vermieteten Garagen zu einem komplett passivem Investment.

Fazit

Ich überlege mir nun tatsächlich, etwas in Garagen zu investieren. Es sollen Anfang 2021 neue Garagen mit Garagenland entstehen und es gibt noch die Möglichkeit eine oder mehrere Garagen zu kaufen. Vielleicht habt ihr schon Erfahrungen gemacht mit der Investition in Garagen und wir tauschen uns in den Kommentaren dazu aus.

Wenn Ihr auch Interesse an Garagen von Garagenland habt könnt ihr euch von Ralf unter 0151 172 784 26 oder via email ralf.witzl@web.de kontaktieren und euch unverbindlich beraten lassen. Wenn ihr Ralf sagt, dass ihr durch Mit Rückenwind darauf aufmerksam wurdet, bekommt ihr 1%Rabatt auf den regulären Kaufpreis.

0 0 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Ich bin sehr an deinem Feedback interessiert. Hinterlasse mir einen Kommentar.x
()
x