Rund um die Spardosen GmbH gibt es immer wiederkehrende Fragen. Mit dieser FAQ zur vermögensverwaltenden GmbH möchte ich diese Fragen bündeln und meine persönlichen Antworten mit dir teilen.

Ab welchem Vermögen lohnt sich eine vermögensverwaltende GmbH?

Selbstverständlich wäre es schön, wenn man diese Frage mit einer simplen Zahl beantworten könnte. Aber die Höhe deines Vermögens ist nur ein Faktor zur Beantwortung dieser Frage. Aus meiner Sicht solltest du die folgenden Faktoren beachten:
Gründungskosten und laufende Kosten
– Höhe deiner jährlichen Abgeltungssteuerzahlungen
Anlagestrategie
– Häufigkeit des Aktienhandels (Buy and Hold vs Trading)
– In die GmbH verlagerbare Kosten
– Zeithorizont bis zur Abschöpfung der Gewinne

Wieviel kostet die Gründung einer vermögensverwaltenden GmbH?

Die Kosten für die Gründung einer vermögensverwaltenden GmbH hängen zum Teil von der Höhe des Stammkapitals ab. Das liegt daran, dass die Höhe des Stammkapitals einen Einfluss auf die Notarkosten hast. Ein weiterer Kostenfaktor ist die Komplexität der Satzung. Wenn du eine sehr ausgefeilte Satzung benötigst, dann erhöht dies ebenfalls die Notarkosten. Ich selbst habe meine Vermögensverwaltende GmbH als UG mit Musterprotokoll gegründet. Aus meiner Erfahrung heraus sind ca. 370 Euro die untere Grenze für die Gründungskosten.

Sollte ich Aktien aus meinem Privatvermögen in die vermögensverwaltende GmbH übertragen?

Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus musst du sorgfältig abwägen ob du Aktien aus deinem Privatvermögen in deine Spardosen GmbH zu überträgst. Eine solche Übertragung wird steuerlich wie ein Verkauf behandelt, da die Aktie Ihren Besitzer wechselt. Ich selbst habe deshalb meinen privaten Depotbestand behalten und zusätzlich ein neues Geschäftsdepot im Rahmen meiner Spardosen GmbH aufgebaut.

Welche Assets eignen sich für eine vermögensverwaltende GmbH?

Aus meiner Erfahrung heraus eignen sich vor allem Aktien und Immobilien für eine vermögensverwaltende GmbH. Beim Aktienhandel in einer Spardosen GmbH profitierst du vor allem von der sehr niedrigen Besteuerung von Veräußerungsgewinnen. Mit einer vermögensverwaltenden GmbH für Immobilien profitiert du von der erweiterten Gewerbesteuerkürzung. Generell hast du mit einer vermögensverwaltenden Kapitalgesellschaft deutlich mehr steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten.

Sollte ich meine Spardosen GmbH als UG oder GmbH gründen?

Aus meiner Erfahrung heraus hast du keine Nachteile wenn du deine Spardosen GmbH als UG gründest. Du hast die gleichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Kann ich die Aktien für meine vermögensverwaltende GmbH in meinem Privatdepot halten?

Nein, deine Spardosen GmbH ist eine eigene juristische Person und benötigt ein Wertpapierdepot, das von deinem privaten Depot getrennt ist. Um mir und dir die Auswahl zu erleichtern habe ich einen Vergleich geeigneter Geschäftsdepots erstellt.

Lässt sich die vermögensverwaltende GmbH für Trading nutzen?

Aus meiner Sicht bist du als Trader mit einer Spardosen GmbH besser gestellt als wenn du Trading im Rahmen deines Privatvermögens betreibst. Die detaillierte Begründung und einige Punkte, die du dazu aus meiner Erfahrung heraus beachten solltest findest du im Artikel „Lässt sich die vermögensverwaltende GmbH für Trading nutzen„. Ein Punkt der beim Trading innerhalb einer Spardosen GmbH besonders stark für dich arbeitet ist die geringe Besteuerung von Veräußerungsgewinnen.

Kann ich meine vermögensverwaltende GmbH von der Gewerbesteuer befreien lassen?

Für Grundstücksverwaltungsgesellschaften gibt es auf Antrag die Möglichkeit sich weitestgehend von der Gewerbesteuer befreien zu lassen. Das gilt für die Gewerbesteuer, die auf die Verwaltung und Nutzung des eigenen Grundbesitzes der Gesellschaft entfällt. Das ganze fällt unter den Begriff „Erweiterte Kürzung“ (siehe § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG) . Leider gibt es diese Möglichkeit nur für Grundstücksverwaltungsgesellschaften.
Bei Kursgewinnen stört uns die Gewerbesteuer kaum, weil Kursgewinne zu 95% steuerfrei sind. Wenn du hohe Dividendeneinnahmen hast, dann kannst du die Gestaltung mit einem atypischen stillen Gesellschafter nutzen, um die Gewerbesteuer zu drücken.

Hast du Fragen, die nicht in dieser FAQ zur vermögensverwaltenden GmbH oder in den verlinkten Artikeln behandelt wurden? Dann schreibe am besten einen Kommentar. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass auch andere Leser die gleiche Frage haben.

0 0 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Kommentare
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all comments
Marc
Marc
4 Monate zuvor

Hallo,

Wie sieht es mit dem Verkauf von ETF, die von einer Holding GmbH gehalten werden, aus. Unterliegen ETFs (Bsp. MSCI World) auch dem Schachtelprivileg (95% steuerfrei) beim Verkauf?

Viele Grüße,
Marc

Andru
Andru
4 Monate zuvor
Reply to  Eduard

Gilt für Aktienverkäufe aber auch nicht, sondern nur für Dividenden. Oder etwa nicht?

Hast du für deine Punkte Quellen?

Peter
Peter
3 Monate zuvor

Hallo Eduard, tolle Seite!
Was für mich noch offen ist: Wie bringe ich denn mein privat erwirtschaftetes Vermögen (z.B. aus Gehalt) in die Spardosen GmbH?
Die Stammeinlage bei der Gründung ist klar. Aber nun möchte ich ein Jahr später weiteres Kapital einbringen. Wie geht das bei einer GmbH? Als Gesellschafterdarlehen? Kompliziert.
Als Kapitalerhöhung? Durch Anpassung Handelsregister auch zu kompliziert.
Wie buche ich die Einlagen, wenn ich den Betrag an die GmbH überwiesen habe?
Danke für die Unterstützung! Viele Grüße
Peter

6
0
Ich bin sehr an deinem Feedback interessiert. Hinterlasse mir einen Kommentar.x
()
x