Egal welche Software du für die Buchhaltung deiner vermögensverwaltenden GmbH einsetzt, muss diese die wichtigsten Buchungssätze für deine Spardosen-GmbH unterstützen. Diese Buchungssätze habe ich in den folgenden Abschnitten inklusive der Kontonummern für den SKR04 für dich zusammengefasst.

Buchungssatz für den Kauf von Aktien für das Anlagevermögen

Sollkonto (SKR04)Betrag
Wertpapiere des Anlagevermögens (900)Anschaffungskosten = Kurswert + Gebühren
Habenkonto (SKR04)Betrag
Wertpapierverrrechnungskonto (1710)Anschaffungskosten = Kurswert + Gebühren

Buchungssatz für den Verkauf von Aktien mit Gewinn

Sollkonto (SKR04)Betrag
Wertpapierverrrechnungskonto (1710)Nettoerlös = Kurswert – Gebühren
Habenkonto (SKR04)Betrag
Wertpapiere des Anlagevermögens (900)Anschaffungskosten
Erträge aus dem Abgang von Anlagevermögen (4900)Gewinn = Nettoerlös – Anschaffungskosten

Buchungssatz für den Verkauf von Aktien mit Verlust

Sollkonto (SKR04)Betrag
Wertpapierverrrechnungskonto (1710)Nettoerlös = Kurswert – Gebühren
Habenkonto (SKR04)Betrag
Wertpapiere des Anlagevermögens (900)Anschaffungskosten
Verluste aus dem Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften (6903)Verlust = Anschaffungskosten – Nettoerlös

Buchungssatz für Einnahmen aus Dividenden

Sollkonto (SKR04)Betrag
Wertpapierverrrechnungskonto (1710)Dividendenzahlung – Steuern
Habenkonto (SKR04)Betrag
Zins- und Dividendenerträge (7020)Dividendenzahlung – Steuern

Buchungssatz für geringwertige Wirtschaftsgüter

Es wird immer wieder vorkommen, daß deine vermögensverwaltende Kapitalgesellschaft geringwertige Wirtschaftsgüter anschaffen muss. Ein Beispiel für ein solches geringwertiges Wirtschaftsgut ist beispielsweise die Software, mit der du die Buchhaltung für deine Spardosen-GmbH erledigst.

Bei der Anschaffung eines geringwertigen Wirtschaftsguts erhöht sich das Konto „Geringwertige Wirtschaftsgüter“ um den Bruttokaufpreis. Gleichzeit verringert sich dein Geschäftskonto um den gleichen Betrag.

Sollkonto (SKR04)Betrag
Geringwertige Wirtschaftsgüter (670)Bruttokaufpreis
Habenkonto (SKR04)Betrag
Geschäftskonto (1700)Bruttokaufpreis

Geringwertige Wirtschaftsgüter haben den steuerlichen Vorteil, daß du sie nicht über mehrere Jahre abschreiben musst. Stattdessen kannst du Sie im Jahr der Anschaffung abschreiben. Bei der Buchung der Abschreibung erhöht sich das Konto „Sofortabschreibung geringwertige Wirtschaftsgüter“ um den Bruttokaufpreis während sich das Konto „Geringwertige Wirtschaftsgüter“ um den gleichen Betrag verringert,

Sollkonto (SKR04)Betrag
Sofortabschreibung geringwertige Wirtschaftsgüter (6260)Bruttokaufpreis
Habenkonto (SKR04)Betrag
Geringwertige Wirtschaftsgüter (670)Bruttokaufpreis

Buchungssatz für das Geschäftsführergehalt

Am Ende jedes Monats überweist die deine Spardosen-GmbH dein Geschäftsführergehalt . Dadurch erhöht sich das Konto „Geschäftsführergehälter der GmbH-Gesellschafter“ um die Höhe deines Nettogehalts. Gleichzeitig verringert sich die Höhe deines Geschäftskonto um den gleichen Betrag.

Sollkonto (SKR04)Betrag
Geschäftsführergehälter der GmbH-Gesellschafter (6024)Nettogehalt Geschäftsführer
Habenkonto (SKR04)Betrag
Geschäftskonto (1700)Nettogehalt Geschäftsführer
Mit Rückenwind teilen

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

    1. Hallo Oliver, vielen Dank für deine Frage. Nach meinen Informationen giltst du als Geschäftsführender Gesellschafter (GGF) deiner Spardosen-GmbH nicht als Angestellter, sondern als Selbstständiger. Daher musst du keine Solzialabgaben abführen. Wenn du dein GGF-Gehalt sehr niedrig ansetzt (was ich gerade in der Anlaufzeit empfehle), dann fällt auch keine Lohnsteuer an.
      Betreibst du schon eine Spardosen-GmbH mit eigener Buchführung?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.